Ihr Phylogenese Shop

Evolutionäre Anthropologie zur Einführung
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Evolutionäre Anthropologie bezeichnet heute einen integrativen Forschungszweig, der die Vielfalt und die Geschichte der Menschheit unter evolutionstheoretischen Gesichtspunkten untersucht. Im Zentrum steht die Rekonstruktion von Evolution und Phylogenese anhand fossiler und archäologischer Befunde sowie auf der Grundlage genetisch vergleichender Studien (einschließlich fossiler DNA). Beteiligte Fächer sind die Paläoanthropologie und Archäologie, die evolutionäre Genetik, die biologische und kulturelle Anthropologie, Verhaltensökologie, Primatologie, Linguistik sowie die Psychologie und die Kognitionswissenschaften. Diese Einführung von Marianne Sommer beschreibt die Entwicklung des Forschungsfelds in einer kulturhistorischen Perspektive und geht der Frage nach seiner gesellschaftlichen Relevanz nach.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Selbstorganisation
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wolfgang Krohn, Giinter Kiippers "Selbstorganisation" steht heute als umfassender Begriff fUr eine Reihe von Konzepten, die unter verschiedenen Namen wie Synergetik, Autopoiese, dissipative Strukturen, selbstreferente Systeme eines gemeinsam haben: die Bemiihung urn die Beschreibung und das Verstiindnis des Verhaltens komple xer, dynamischer Systeme. In der Physik etwa geht es urn die Erkliirung von Strukturbildung (hydrodynamische Konvektionsstromung) oder kohiirentem Verhalten (Laser). Die Chemie untersucht die Entstehung riiumlicher und/oder zeitlicher Strukturen in chemischen Reaktionen, im Grenzgebiet zwischen Chemie und Biologie studiert man die Entstehung und Entwicklung hochkom plexer organischer Molekiile und versucht die Entstehung biologischer Information in einer priibiotischen Welt zu verstehen. Von der Neurophysiolo gie bis hin zur Okologie werden in der Biologie Phiinomene der Ontogenese und der Phylogenese untersucht, urn zu verstehen wie aus Einfachem Komplexes entstehen kann. Die Bemiihungen der Humanwissenschaften urn ein Verstiind nis der Genese und Entwicklung von Sprache, Kultur und Zivilisation soU die Liste der Beispiele abschlie. Ben. In den 60er und friihen 70er Jahren wurden in verschiedenen Disziplinen zuniichst unabhiingig voneinander die Grundlagen hierfiir entwickelt. Man versuchte die Entstehung von Ordnung und deren Ausdifferenzierung in immer komplexere Strukturen ansatzweise zu beschreiben. Erst Mitte der 70er Jahre wurde die enge Verwandtschaft der Konzepte nicht nur beziiglich der gemeinsamen FragesteUung, sondern auch im Hinblick auf wichtige Grundbe griffen und Formalismen entdeckt und es kam zu ihrer transdiszipliniiren Vernetzung, zu einem heute fast aUe Disziplinen umfassenden Forschungspro gramm der "SelbstorganisatioD".

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Anatomie des Tierkörpers
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Anatomie ist die Lehre vom Aufbau des gesamten Körpers. Angesichts der immensen Fülle des Materials stellt sich dem Studierenden die Frage nach dem "Wozu?". Aus dem "Wie?" des Aufbaus ergibt sich die Frage nach der Funktion. Das Verständnis von Bau und Funktion des gesamten Körpers macht das Verstehen des pathologisch Veränderten, des krankhaften Prozesses, leichter. Das Buch richtet sich in erster Linie an die künftigen Medizinisch-Technischen Assistenten der Veterinärmedizin. Aber auch andere biologisch-medizinisch orientierte Fachschulstudenten und - studentinnen, wie auch die Tierarzthelfer/innen, können von diesem Buch profitieren. Das Buch soll einen Überblick über die Tieranatomie liefern. Vergleichende Aspekte, Embryologie und Phylogenese der Organe können - wenn überhaupt - nur marginal abgehandelt werden. Auf die einschlägige Fachliteratur wird verwiesen. Mit Rücksicht auf das angesprochene Publikum wurde mit lateinischen und griechischen Termini verantwortungsvoll umgegangen. Der Wert eines Anatomie-Buches wird großenteils auch von den Abbildungen bestimmt. Es wurde vom Autor versucht, insbesondere durch die Übersichtlichkeit und Klarheit der Abbildungen das Verständnis des manchmal "trockenen" Stoffgebietes beim Leser zu verbessern.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Psychologie der Emotion
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im ersten Kapitel des Bandes werden Theorien und aktuelle Probleme der Emotionspsychologie dargestellt. Darauf aufbauend gehen die drei folgenden Kapitel auf die Phylogenese und Ontogenese der Emotionen ein. Bedeutung wird dabei vor allem auch der Funktion von Emotionen und der Emotionalität bei alten Personen beigemessen. Daran schließen sich drei Kapitel zu den Komponenten der Emotion an: Emotion und Kognition, Ausdruck von Emotionen, Emotionen im sozialen Verhalten. Schließlich werden noch differentielle Aspekte der Emotionen behandelt: Persönlichkeit und Emotion, Bewältigung von Emotionen, Psychodynamik der Emotionsstörungen sowie Emotion und Gesundheit.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Beweltigung
5,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere Ontogenese gleicht unserer Phylogenese - zumindest in mancherlei Hinsicht: Wir werden geboren - hilflos und nackt - und entwickeln Sprache, Motorik, Hilfsmittel, um Gemeinschaft zu schließen und unser Überleben zu sichern. Sobald das Überleben als ungefährdet gilt, richten wir unsere Bestrebungen auf eine Verbesserung unseres Lebens. Zugleich entsteht Zeit: Zeit zum Nachdenken, Zeit zum Hinterfragen, aber auch Zeit zum Zeitvertreib. Wir benötigen nicht mehr all unsere Zeit für die Absicherung unseres Lebens und entwickeln die Idee von Glückseligkeit, von Zufriedenheit, von Sinn. Technisierung und Globalisierung helfen Zeit und Geld einzusparen, die ihrerseits wiederum in mehr Lebenssinn investiert werden können. Dabei nehmen wir eine Verselbstständigung der von uns geschaffenen Institutionen in Kauf und schränken unsere Freiheiten ein. Gleichsam entsteht durch eben jene Institutionen, welche in höchst automatisierter Weise große Teile unseres (Zusammen-)Lebens regeln, mehr Zeit - die wir für mehr individuelle Freiheit zu nutzen versuchen. Diese schränken wir jedoch selbst ein, indem wir an unzeitgemäßen Traditionen und Glaubenssätzen klammern, welche uns unsere so sehr ersehnten Konstanten bereitstellen. Trifft Tradiertes auf Innovation oder Glauben auf Wissenschaft, treten nicht gerade selten Ungereimtheiten zutage. Manch ein Widerspruch, manch ein Zwiespalt begegnet uns, wenn wir uns in der Welt umblicken, aber auch in uns selbst hineinschauen. Kunst ist ein Weg, diese Innerungen zu äußern. Kunst muss nicht schön, nicht klug, nicht sinnvoll sein. Doch immer dient Kunst dem Nach-außen-Krempeln von Gedanken und Gefühlen. Und nicht selten versucht sie dabei einen Beitrag zu leisten, unser ach so widerspruchsvolles Leben zu beWELTigen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Kognitive Entwicklung nach Jean Piaget
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1.3, Universität zu Köln (Erziehungswissenschaftliches Seminar), Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Ausarbeitung einer Examensklausur in Erziehungswissenschaften, Abstract: Jean Piaget (1896-1980) war sicherlich einer der einflussreichsten Entwicklungspsychologen des 20. Jahrhunderts. Sein Hauptuntersuchungsfeld lag vor allem in der genetischen Erkenntnistheorie, in welcher versucht wird, Erkenntnis durch seine Historie, seine Soziogenese und durch die psychologischen Ursprünge der Begriffe und Operationen, auf denen Erkenntnis beruht, zu erklären (vgl. Piaget, 1973). Piaget interessierte sich hauptsächlich für die Frage, wie man zu neuer Erkenntnis gelangt und wie sich in diesem Zusammenhang die Intelligenz beim Menschen entwickelt. Da jedoch die Dimension der Phylogenese, also die Entwicklung des Menschen über den Urzeitmenschen bis zum modernen Status, nicht zugänglich ist, wird die Dimension der Ontogenese genutzt. Die Entwicklung des Erkennens wird an Kindern untersucht, da in dieser eine Parallele gesehen wird.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Soziologische Fragen zum Göbekli Tepe
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der vor fast 12.000 Jahren gebaute Kultbau am Göbekli Tepe in der südöstlichen Türkei nahe Urfa/ Sangliurfa wird in meinem Buch 'Marx, Engels und die Teilung der Arbeit, Materialien zur Gesellschaftstheorie und Geschichte, 10. Ausgabe' als Exkurs behandelt; den gebe ich hier wieder. Marx und Engels stellten 1845 ein soziologisches Modell der sozialen Evolution vor. Darin werden auch die urgeschichtliche Entwicklung des Menschen und später auch die der Familienformen thematisiert. Bekannt ist in diesem Zusammenhang der Begriff des Urkommunismus als frühe Lebensform, in der es jedenfalls noch keine Herrschaft geben konnte, sonst wäre es kein Kommunismus. Auf Marx und Engels wird hier aber nur beiläufig eingegangen. Eher stellt sich die Frage, wie weit der Blick auf rezente Urvölker weiterführt, um historische Gemeinschaften zu erkennen, die Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts untersucht wurden. Und es gilt, die Entstehung des Denkens in Onto- und Phylogenese zu berücksichtigen. Beim Bekanntwerden der Funde am Göbekli Tepe durch die Arbeit Klaus Schmidts 'Sie bauten die ersten Tempel...' (2008) ergab sich die mutmassliche Existenz einer bis dahin nicht gesehenen menschlichen Epoche, in der offenbar nicht-sesshafte Gruppen, SammlerInnen und Jäger, einen riesigen Kultbau errichten konnten - wenn nicht Sesshaftigkeit schon früher entstand als heute angenommen wird. Der Kultbau am Göbekli Tepe besteht aus einer Reihe von Steinkreisen mit etwa 20 Meter Durchmesser. Die (leicht ovalen) äusseren Felssteinmauern werden gestützt von einer Reihe gut zwei Meter über den Boden ragender Pfeiler, die durch ein Kopfstück (T-Pfeiler) und zum Teil durch eingemeisselte 'Arme' deutlich als 'menschlich' gekennzeichnet sind. Es handelt sich offenbar um religiöse Symbole. Solche im Übergang von Animismus und Magie zur mythischen Göttervorstellung? In der Mitte jeden Kreises, von denen bisher vier ausgegraben wurden, steht ein grösseres, bis gut fünf Meter über den Boden aufragendes, vielleicht Frau und Mann darstellendes Götter-Paar. Die bis gut zwölf Tonnen schweren T-Pfeiler zeigen Bildhauereien hoher Qualität, meist gefährliche Tiere, aber auch tanzende Kraniche, die möglicherweise SchamanInnen darstellen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Das menschliche Leben als Grundwert
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit zum Thema "Das menschliche Leben als Grundwert" versucht humanwissenschaftliche Grundlagen zu erarbeiten als handlungstheoretischen Hintergrund für eine ethische Urteilsfindung im Umgang mit gesellschaftlich relevanten Fragestellungen. Ausgehend von der Problemstellung in Bezug auf eine ethische Urteilsfindung soll dies in folgenden Schritten erfolgen: Humanwissenschaftliche Grundlegung: Naturwissenschaftlich-biologische Vorbemerkungen in Bezug auf die Entwicklung menschlichen Lebens - Phylogenese und Ontogenese. Anthropologische Integrierung - die "Menschwerdung" menschlichen Lebens - Individualität, Potentialität, Kontinuität und Personalität. Ethische Konkretisierung: Grundwerte und menschliches Leben. Werte, die für die Entfaltung des Menschen und für das gesellschaftliche Zusammenleben unverzichtbar sind und dem menschlichen Handeln vorgegeben sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Keupp, Sonja: Phylogenese und Funktionen von Sp...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Phylogenese und Funktionen von Spinnennetzen, Titelzusatz: Welche Rolle spielt das Radnetz?, Autor: Keupp, Sonja, Verlag: VDM Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Zoologie, Seiten: 100, Informationen: Paperback, Gewicht: 165 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Leben - Teilhaben - Altwerden
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Leben muss als Ergebnis der Evolution aufgefasst werden und menschliches Leben als die Entstehung der Art Sapiens aus der Gattung des Homo aus der Familie der Menschenaffen. Wird die Entstehung menschlichen Lebens als evolutionäre Tatsache mit der Vorstellung sozialen Lebens gekoppelt, werden wir auf die konstruktive Hervorbringung der menschlichen Lebensformen verwiesen, deren integraler Bestandteil gesellschaflichte Teilhabe ist. Teilhabe ist einerseits an die Phylogenese der Art Sapiens rückgebunden, muss andererseits aber von jedem Menschen in der Ontogenese neu erworben und praktiziert werden, wobei er auf Umwelt angewiesen ist. Teilhabe im Alter ist eine eigene Spezifikation der Bedingungen dieses Prozesses und lässt sich anhand einer Vielzahl von empirischen Befunden darstellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Allocortex
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der menschlichen Hirnrinde uberwiegt bei weitem der Isocortex, wahrend der Allocortex ein vergleichweise kleines Gebiet einnimmt. Dies ist nicht bei allen Saugern so, sondern bei den niederen Insectivoren nimmt der Allocortex den weit aus groBeren Teil der Oberflache des Endhirns ein, wahrend der Isocortex auf einen kleinen Bezirk der dorsalen Konvexitat begrenzt ist. In der aufsteigenden Primatenreihe vergroBert sich der Isocortex zunehmend, wobei er den Allocortex mehr und mehr auf einen urn Balken und Hilus der Hemispharen gelegenen Ring zurUckdrangt. Durch die in der Phylogenese auftretende Verlagerung des Schwer punkts yom Allocortex auf den Isocortex entsteht der Eindruck einer starken Reduktion des Allocortex, die beim Menschen besonders ausgepragt zu sein scheint. Durch Messungen und allometrische Vergleiche laBt sich a ber zeigen, daB diese Reduktion nur fUr die Zentren des olfactorischen Systems wirklich zutrifft, nicht hingegen fUr die Strukturen des limbischen Systems, die absolut deutlich groBer werden und hohere Differenzierungsgrade erreichen. Das relative ZUrUck treten auch dieser Strukturen ist eine Folge der sehr viel starkeren VergroBerung des Isocortex. Die beim Menschen besonders starke VergroBerung des Isocortex ist sicherlich eine der wesentlichsten Voraussetzungen fUr die Menschwerdung. Diese beruht nicht zuletzt auf der Moglichkeit, Erfahrungen aus dem individuellen Leben durch Sprache, Schrift und neuerdings auch durch technische Hilfsmittel weiterzugeben und zu kumulieren. Fur das Sammeln von Erfahrungen, fiir Lern-und Gedachtnis vorgange scheint aber gerade der Allocortex, insbesondere das limbische System, von groBter Bedeutung zu sein, und Storungen in diesem System versagen selbst dem groBen und intakten Isocortex eine adaquate Wirkungsmoglichkeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Phylogenese und Funktionen von Spinnennetzen
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Phylogenese und Funktionen von Spinnennetzen ab 49 € als Taschenbuch: Welche Rolle spielt das Radnetz?. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Biologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht